Monday, November 07, 2005

Spoil 1.60

Geier wagt den Versuch, "Heidegger zu verstehen, ohne ihn lieben zu müssen", wie er sagt. "Er wurde mir zwar nicht sehr sympathisch, aber ich konnte das Konzept seines Lebens nachvollziehen. Es ließe sich ganz einfach zusammenfassen: Heidegger kommt aus kleinen Verhältnissen und strebt als Denker immer zum Größten." Das sei das eigentliche Geheimnis seiner gesamten Philosophie, in der ein unglaublich monumentaler Zug stecke. "Diese narzisstische Übersteigerung führte zu seinem Kokettieren mit der projizierten Größe des Nationalsozialismus."
Geier dares to "understand Heidegger without having to love him" as he says. "I didn't really take a liking to him, but I was able to grasp the concept of his life. It summarises rather easily: Heidegger rose from humble beginnings, and as a thinker strives towards the greatest." This is the simple secret of his entire philosophy which evinces a proclivity for monumentalism. "This narcissistic self-inflation has led to a flirtation with the greatness projected by national socialism."


found HERE

1 Comments:

At 4:15 pm, Blogger comparativist said...

geil

 

Post a Comment

<< Home